Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/johannileinchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Joko und Klaas und der Jugendschutz

Am Samstag stellte Klass Joko in „Joko gegen Klaas – Duell um die Welt“ die Aufgabe einen speziellen Trank zu sich zunehmen, der Halluzinationen auslöste. Hierfür reiste Joko in den Dschungel, ließ sich den Trank von den Einwohnern zubereiten und nahm ihn während einer Zeremonie zu sich. Mehrere Stunden dauerten die Halluzinationen an. Danach reiste er wieder ab und erhielt den Länderpunkt. 2 Tage später meldet sich die Medienaufsicht, da dies gegen den Jugendschutz verstoße. Schon vor einem Jahr musste die Show in zwei Teile aufgeteilt werden, weil Joko die Lippen zugenäht wurden. Dabei sah man nichtmal oder nur wenig Blut.

Ich frage mich hierbei, warum immer bei so etwas jemand mit der „Jugendschutz“-Fahne um die Ecke kommt?!

Was ist mit „Breaking Bad“, „Blow“ (Drogen) oder was ist mit „Tribute von Panem“, „The Walking Dead“ oder selbst die späteren „Harry Potter“-Filme (Gewalt/Tod)? Dies waren nur kleine Beispiele. Natürlich haben die dann entsprechend die FSK-12-Sticker dran, trotzdem werden die Serien oder Filme zur Prime-Time oder bereits am Nachmittag gesendet.

In dem Einspieler hatte Joko beschrieben wie er sich gefühlt hat. Er musste dafür extra in den Dschungel um die Substanz einzunehmen und nicht eben den Dealer um die Ecke besuchen. Jedem Zuschauer ist doch klar, dass das eine Show ist und größtenteils gestellt ist. Wenn es danach geht müsste ja fast jede Aufgabe untersucht werden. Letztes Mal hatte (mal wieder) Joko die Aufgabe 12 Bier in 6 Stunden zu trinken.

Die Jugendlichen heutzutage haben doch viel mehr Möglichkeiten sich gewaltverherrlichendes im Internet oder sonst wo zu beschaffen. Da reicht es ja schon seinen älteren Bruder oder so zu fragen, ob er oder sie ihm das Spiel/Video kaufen kann.(Nein, ich bin nicht der Meinung, dass „Ballerspiele“ zu Gewalttaten führen können) Außerdem sind viele viel schneller im Teeniealter als früher. Ich war als 12-jährige damals anders als die 12-jährigen heute.

16.12.15 16:42
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lina / Website (16.12.15 16:31)
Was soll ich dazu noch sagen, ich stimme allem zu.
Ich meine, in welchem Film ab 12 gibt es schon keine Sex oder Drogen Szenen, außerdem haben Sendungen wie "Dschungelcamp" oder "Berlin tag und Nacht" soweit ich weiß keine Altersbegrenzung und die Szene da sind schon etwas.. eigen und teilweise bestimmt nicht komplett Jugendfrei, mit all den Party Szenen etc.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung